Ausfuhranmeldung

1. Wann muss ich die Ware beim Zoll zur Ausfuhr elektronisch anmelden?
  • Für die Sendungen mit einem Warenwert bis 1.000 Euro müssen Sie keine Ausfuhranmeldung abgeben, es reicht eine Vorlage der Handelsrechnung an der Grenzzollstelle.
  • Die Sendungen mit einem Warenwert über 1.000 Euro und 1.000 kg müssen beim Zoll über das ATLAS-System elektronisch angemeldet werden. Genehmigungspflichtige Ware müssen auch bei einem geringerem Warenwert elektronisch angemeldet werden.
2. Welche Angaben benötige ich für die Ausfuhranmeldung.
  • Um Ihre Zollanmeldung online abzugeben, müssen Sie sich beim Zoll registrieren (Die Anmeldung ist kostenlos). Dafür müssen Sie einen EORI-Antrag (Formular 0870) ausfüllen, unterschreiben und per E-Mail (PDF-Dokument), schriftlich oder per FAX an Generalzolldirektion-DO Dresden-Stammdatenmanagement verschicken. In Kürze erhalten Sie per Post ein Schreiben vom Zoll mit einer EORI Nummer (Nummer zur Identifizierung von Wirtschaftsbeteiligten)
  • Als Anmelder der Sendung müssen Sie EU ansässig sein.
3. Wichtige Angaben für die Ausfuhranmeldung:
  • Handelsrechnung (Name und Anschrift des Verkäufers und Käufers)
  • Genaue deutsche Warenbezeichnung
  • Zolltarifnummern (8-Stellig)
  • Ursprungsland der Waren
  • Gewichte (Brutto & Netto)
  • Anzahl der Packstücke
  • Lieferbedingung (Incoterms® 2010)
  • Warenwert
  • Ausstellungsdatum

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

de_DEGerman
en_USEnglish de_DEGerman